Schreiben, kreativ

Kursangebot ab 26. Januar 2015 in Berlin

Ob „reine Unterhaltung“ oder „große Dichtung“, die Grundbedingungen des fiktiven Erzählens, also die Herstellung ausgestalteter Geschichten jenseits der alltäglichen Bloggerei, sind vielfältig.

Von der Ideenfindung über die Konzeption bis hin zu Ausgestaltung und anderen Feinheiten, gearbeitet wird immer unter Einsatz von Gemüt und Verstand. Und natürlich mit der ganz eigenen Sicht auf die Dinge, die es zu vermitteln gilt.

Dazu kommt handwerkliches Wissen und Geschick, das sich aber (größtenteils) lernen lässt.

schreibkurs_groesser

Nahezu unverzichtbar ist die Arbeit am Text und damit verbunden der Austausch mit anderen, die sich auf ähnlichen Wegen befinden. Und das am besten in jeder einzelnen Phase der Reise – beim Schreiben und Lesen, beim Vorlesen und Hinhören, nicht zuletzt beim Erkennen und Benennen der differierenden Absichten und Erfahrungen innerhalb ein und desselben Textes.

Konkret werden die entstandenen Arbeiten in der Gruppe besprochen, die durchaus unterschiedlichen Wahrnehmungen und Reflektionen ausgetauscht und die sich auftuenden Möglichkeiten ausgelotet.

Dazu kommen Tipps, Angerungen und individuelle Beratung, je nach Bedarf auch kurze Aufgabenstellungen oder Übungen zu bestimmten Themen handwerklicher wie inhaltlicher Natur.

Alles andere wird sich finden, denn:

Worte an sich sind nichts!

 

Termine: Ab Montag, den 26. Januar, 14-tägig, insgesamt 10 Abende, 20 – 21.30 Uhr, ausgespart wird der Ostermontag. (Also: 26.1. – 9.2. – 23.2. – 9.3. –  23.3. – 20.4. – 4.5. – 18.5. – 1.6. – 15.6.)

Kosten: 100,- Euro pro Person, plus 2 – 3 Euro pro Abend, je nach Kursbelegung, für den schicken Raum in der Urbanstraße 34.

Wenn alles gut geht, wird es zum Kurs eine Internetbegleitung auf einer Moodleplattform geben. Ich muss mich da noch reinfuchsen, schauen, ob auch alles funktioniert. Aber es sieht recht gut aus, denke ich.

Die Anregung zu diesem Kurs kam übrigens von Katia Kelm, Bloggerin und Künstlerin, die auch dieses wunderbar lebhafte Logo dazu gezeichnet hat. Einfach mal draufklicken, los.

Anmeldung: Bitte bis 12. Januar am besten per Email -> engl@zwischenzeile.net

Ich bin Susanne Englmayer, auf meiner Businesspage finden sich weitere Informationen zu mir, dazu ein ganz nettes Bild eigentlich.

2 Kommentare zu „Schreiben, kreativ“

  1. engl @ absurdum » Blog-Archiv » schreiben, kreativ sagt:

    […] kurs in berlin. alles weitere findet sich in meinem nunmehr raktivierten offiziellen schreibblog Worte an sich sind nichts, so hießen und heißen schließlich auch meine kurse. (über ein jahr herrschte dort drüben […]

  2. engl @ refugium » Blog-Archiv » schreibarbeiten sagt:

    […] ist ein schreibkurs zu gestalten, der bis zum sommer nach und nach durch verschiedene bereiche der schreibarbeit […]

Kommentieren